Kosten eines E-Autos

Ein E-Auto ist zu teuer. Das ist eine Grundaussage, die ich immer wieder höre. Aber stimmt das wirklich? Nun, wenn sie Birnen mit Äpfel vergleichen, schon. Es stimmt auch, dass es keine günstigen E-Autos im Einkauf gibt. Der Preis liegt bei allen über 20 000 €, meist gar bei über 30 000 €. Dafür erhalten sie aber sehr flotte Autos mit 230 -300 Nm Drehmoment, ordentlich PS, Automatik besser als bei Doppelkupplungstechnik, Navi, Tempomat, meist LED-Licht, etc. Wenn sie einen Verbrenner suchen mit vergleichbarer Ausstattung, dann kommen sie auf gleiche Preise. Suchen sie mal einen Golf mit der genannten Ausstattung.

Meine Leasingbedingungen:
BMWi3 mit DC-Schnellladung, Neuwagen, Vollgarantie
2 Jahre; 15 000 km/Jahr; Vers Vollkasko 1000€ Selbstbeteiligung, Steuer 0€
Anzahlung 4000 € – 2000€ staatl. Prämie = 2000€; Monatl. Prämie 414 €
Zusatzkilometer 5,2 cent
————————————————–
Wenn sie sich nun für einen Verbrenner auf die Suche machen mit 170 PS;Vollautomatik, NAVi mit tel. Direktanruf, Tempomat, 4Türen mit Steuer und Versicherung, dann bin ich gespannt was sie dafür bekommen. Bei 15 000 Km/Jahr ist die Differenz beim Sprit 15×100€ – 15x 25€* =1125 €.
Sie müssen nun ein Auto finden, Neuwagen, 2 Jahre Leasing, 15000km/Jahr versteuert, versichert für etwa 315€. Auf geht´s, auf die Suche. Ohne Versicherung und Steuer dürfen sie nicht über 240 € Leasingrate liegen, bei 2000€ Anzahlung.
*20€ Stromkosten reichen mir momentan für 1000 km. Ich tanke zuhause meist direkt  Solarstrom vom Dach für 0,17€/kWh, häufig in Parkhäusern oder Supermärkten/Gasthäusern kostenfrei. Verbrauch etwa 15 kWh/100km.

Beispiel:

VW Golf 2.0 TSI   180 kW (245 PS)       7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe DSG     6,3 l/100km*1

144 g/km*1    EffizienzklasseC*2
ab 289,54 €/ Monat*6,*5     oder 34.475,00 €           
*6 Laufzeit 48 Monate, jährl. Fahrleistung 10.000 km, Anzahlung 8.743,75 EUR,
Quelle:   VW Nov 2017    
Mit weiteren Sonderausstattungen deutlich mehr!
Hier beachten: Sonderzahlung und die Laufzeit 48 Monate, deshalb keine Vollgarantie mehr. Bei einer Laufzeit von 24 Monate deutlich teurer. Das Auto ist noch nicht versichert und versteuert.  Ergebnis: Dieser Golf ist viel teurer!
Sie dürfen durchaus auch einen Vergleich mit dem BMW 3er oder 2er-Limusine anstellen. Die Fahrleistungen und der Platz im Innenraum sind durchaus vergleichbar, sieht man von dem Kofferraum ab. Sie werden sehen: Ein BMW 3er/2er ist ebenso deutlich teurer. ->Steuer, Versicherung und jährlicher Mehrverbrauch von 1125 € nicht vergessen.
Wir sind im Bereich Abgase großzügig und lassen das Thema bei den Kosten mal ganz weg.

Kosten E-Auto im Vergleich Verbrenner:
  Kostenrechner    Neustadt an der Saale stellt diesen Rechner zur Verfügung
Wir fahren vermutlich in den 2 Jahren 50 000 km statt wie geplant 30 000 km. Somit haben wir folgende Kosten:
2000 € Anzahlung + (24 x 414€ Leasingrate) + Stromkosten 50 x 25 € + 20 000km x 0,052€ = 14 226 € / 50 000 km = 0,28 €/km.  Hinzu kommt ein Satz Reifen. Reparaturen keine, -> weil Garantie, Wartungsintervall 2 Jahre, somit kein Werkstattaufenthalt.  Wir bleiben bei einer Fahrtstrecke von 50 000 km in 2 Jahren auf jeden Fall unter 30 Cent/km. 
Bei 30 000 km sind die Gesamtkosten: 12 090/30 000km = 40,3 Cent/km
Hier die Berechnungen vom   ADAC Kostenrechner   Hier steht der BMWi3 mit 58 Cent zu Buche. Der Grund ist im wesentlichen: Eigener Besitz und weniger Fahrleistung/Jahr. Trotzdem ist auch beim ADAC der i3 günstiger als die normalen 3er Modelle.
Advertisements